Menü öffnen

News Veröffentlicht 16. Februar 2021, 20:30 Uhr

Corona verändert die KMUs: 3 Tipps für die digitale Transformation

Lea Frisch, Leiterin Business Development unseres Kunden, der BERNEXPO AG, präsentiert 3 Tipps für die digitale Transformation in KMUs.

Dieser Content wurde uns von der BERNEXPO AG zu Verfügung gestellt.

Die Pandemie - der Katalysator in der Messebranche

Bereits vor Corona war uns bei der BERNEXPO klar, dass Messen und Veranstaltungen eine digitale Strategie für die Zukunft verfolgen müssen. Der Kulturwechsel kam bis dahin langsam voran. Die Pandemie hat im Live Marketing als Beschleuniger gewirkt: Im Herbst konnten wir das HEROFEST rein digital durchführen. Weitere digitale und hybride Formate wie BAM.CONNECT, die INNOTEQ.DIGITAL oder die SINDEX.HYBRID sind in der Pipeline.

Was nach aussen hin innovativ aussieht und nach Zukunft riecht, ist für ein KMU mit vielen Mitarbeitenden in Kurzarbeit nicht so einfach zu bewerkstelligen. Transformation tut auch immer ein bisschen weh. In diesem Fall sind wir erstmals damit konfrontiert, was wir alles nicht wissen und noch lernen müssen.

Viele Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen sehen sich gegenwärtig mit dem Zwiespalt der Transformation konfrontiert. Einerseits ist die Perspektive, viel Neues lernen zu können, inspirierend und motivierend. Andererseits ist es ein steiler Weg dahin.

1. Die richtigen Partner finden – nicht alles selbst entwickeln

Wir haben viel in die Suche nach den richtigen Partnern investiert. Hinte Expo and Conference und LIVELINE CONNECT GmbH hatten bereits Erfahrungen mit digitalen Plattformen und konnten im Herbst 2020 die INTERGEO erfolgreich durchführen.

Dank der Partner-Expertise eröffnete sich uns schnell der Mehrwert von digitalen Formaten: Besuchende und Ausstellende müssen nicht mehr vor Ort sein, um Kontakte zu knüpfen oder zu pflegen. Die unmittelbare Begegnung steht für uns nach wie vor im Zentrum. Und für diese eröffneten sich neue Möglichkeiten. Der Zauber – das zeitgleiche Zusammenkommen und Interagieren der Branche – geht auch im digitalen Format nicht verloren.

Weiterhin gilt «Content is Queen.» Früher haben sich nach den Messetagen Inhalte in Luft aufgelöst. Die digitalen Tools bieten neue Chancen: Referate, Webinare und Podien können auch zeitversetzt und «on-demand» konsumiert werden.

Die Zusammenarbeit mit Partnern erinnert uns auch daran, dass wir in der Branche nicht allein sind und alle mit den gleichen Herausforderungen ringen. Wieso also nicht auch gemeinsam und partnerschaftlich Lösungen finden anstatt alles selbst zu entwickeln?

2. Agilität

Das Coronavirus hat alles auf den Kopf gestellt. Über Nacht mussten wir viele unserer Publikums- und Fachmessen absagen. Viele Funktionen in den Teams schien es gar nicht mehr zu geben. Dafür standen plötzlich ganz neue Aufgaben an.

Mit neuen Aufgaben kamen neue Projekte. Doch wie plant man ein Projekt, von welchem man den Umfang noch nicht kennt? So haben wir uns entschieden mit dem agilen Projekttool ASANA zu starten. Mit der intuitiven User-Interface und der einfachen Einbindung von externen Partnern machen wir sehr gute Erfahrungen.

Die Bereitschaft in den Teams, sich schnell neues Wissen anzueignen und entsprechend ihrer Skills anders eingesetzt zu werden, war – ist – in unserer Transformation essenziell.

3. Resilienz und Optimismus

Unser Kerngeschäft ist 2020 weggebrochen. Seit bald einem Jahr konnte auf dem BERNEXPO Gelände keine Messe mehr live stattfinden. Live-Marketing ist das, was wir uns auf die Fahne geschrieben haben und am besten können. Mit den Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie erhielten wir sozusagen ein Berufsverbot.

Unter diesen Vorzeichen ist es manchmal verlockend, schwarz zu malen und sich dem Trübsal hinzugeben. Resilienz ist mein Wort des Jahres. Menschen sind anpassungsfähig und haben die Fähigkeit auf ihre eigenen Füsse zu fallen und wieder aufzustehen.

Gutes Leadership zeichnet sich auch dadurch aus, dass es gelingt, in Zeiten des Wandels die Entwicklungschancen hervorzuheben. Diese Entwicklung ist voll im Gange. In einigen Jahren werden wir mit Stolz auf diese Zeit zurückblicken.